Veranstaltungsberichte

Fachkräftemangel zeichnet sich bereits heute deutlich in den Branchen Altenpflege, Garten- und Landschaftsbau und in der Zeitarbeit ab.

In einem Gespräch des BDWi-Präsidiums mit dem Vorstand der Bundesagentur für Arbeit (BA), Raimund Becker, lag der Schwerpunkt auf der Arbeitsmarktpolitik.

Der Verbraucherschutz stand im Mittelpunkt eines Gespräches von Vertretern des BDWi mit der FDP-Fraktion des Bundestages.

In Anwesenheit der Generalsekretäre von CDU und FDP, Hermann Gröhe und Patrick Döring, verabschiedete der BDWi Werner Küsters.

Diskutiert wurde über die Branchen Altenpflege, Sicherheitswirtschaft, Vermögensberatung und Zeitarbeit.

Aktuelle Politik und Branchenthemen diskutierten Mitgliedern des BDWi mit dem Vizepräsidenten des Deutschen Bundestages, Dr. Hermann Otto Solms.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des BDWi diskutierte der parlamentarische Staatssekretär beim Bundeswirtschaftsminister, Ernst Burgbacher mit den Delegierten.

Von der Wirtschaftskrise über die steuerpolitische Agenda bis zu aktuellen Themen aus der Dienstleistungswirtschaft diskutierten Mitglieder des BDWi mit Dr. Thomas Gambke.

Im nächsten Jahr wird sich mit dem neuen Rundfunkänderungsstaatsvertrag die Berechnungsgrundlage für die Rundfunkgebühren grundlegend ändern.

Kommunikation ist eine der Kernaufgaben von Verbänden. Darum ging es bei Gesprächen mit Jan Grossarth und Marion Beck von der FAZ und dem Internetexperten Ralf-Thomas Hillebrand.

Aktuelles

Hier lesen Sie die Kurzfassung des BDWi-Europaprogramms.