Veranstaltungsberichte

Anlässlich des 60. Geburtstages ihres Präsidenten Michael H. Heinz richteten der BDWi und der BVK einen Empfang in Berlin aus.

Vertreter des BDWi trafen zu einem Gespräch mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Marcus Held zusammen.

Vertreter der Mitgliedsverbände des BDWi trafen zu einem Meinungsaustausch mit der Staatssekretärin des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz, Dr. Stefanie Hubig, zusammen. Das Gespräch wurde von BDWi-Bundesgeschäftsführer Ralf-Michael Löttgen moderiert.

Vom Mindestlohn bis zum EEG – der Bundestag hat vor der parlamentarischen Sommerpause viele bedeutende Gesetze verabschiedet. Hierzu diskutierte Wolfgang Tiefensee, der wirtschafts- und energiepolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion mit den Teilnehmern der BDWi-Mitgliederversammlung. Das Gespräch wurde von Präsident Michael H. Heinz moderiert.

Mit bereits mehr als 130 Teilnehmern erfreut sich die BDWi-Aktion „Praxis für Politik“ auch in diesem Jahr großer Beliebtheit bei Abgeordneten aus dem Bundestag (MdBs) und Abgeordneten des Europäischen Parlaments (MdEPs).

Wolfgang Waschulewski, Ehrenpräsident des BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft, wurde am 1. August durch den Bundespräsidenten das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Das Gespräch erstreckte sich über zahlreiche Themen: Kraftstoffbelieferung für Autobahntankstellen, PKW-Maut, Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz und Rechtsverstöße im Internet.

Am 19. Mai 2014 haben Vertreter des BDWi die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Anette Kramme in Berlin getroffen.

Vom Versicherungspaket bis zur grünen Stadt erstreckte sich das Themenspektrum im BDWi-Gespräch mit Ralph Brinkhaus. Das verwundert nicht, schließlich ist Brinkhaus als stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Haushalt, Finanzen und Kommunalpolitik zuständig.

Auf der Tagesordnung standen das Bundes-Immissionsschutzgesetz, das Bundesnaturschutzgesetz, die Charta „Zukunft Stadt und Grün“, eine nationale Strategie für grüne Stadtentwicklung und die Kompensationsverordnung.

Aktuelles

Hier lesen Sie die Kurzfassung des BDWi-Europaprogramms.