Zur Sache

Sehr geehrte Leser,

„Deshalb dürfen Arbeitgeber mit mehr als 75 Beschäftigten nur noch maximal 2,5 Prozent der Belegschaft sachgrundlos befristen.“ Dieser Satz im Koalitionsvertrag ist der Knackpunkt bei der Gesetzesinitiative der Bundesregierung zur Zukunft der sachgrundlosen Befristung. Kleine Unternehmen sind von dieser Regelung nicht betroffen. Mittleren und großen Unternehmen wäre die…

Alle Wirtschaftsverbände sollten ihren Mitgliedern die große Bedeutung der Europawahl vor Augen führen und ihnen gute Argumente an die Hand geben, ihre Stimme abzugeben.

Botschaften richtig ins Bild zu setzen, erledigen Kinder mit spielerischer Selbstverständlichkeit. Alle anderen müssen üben.

Sehr geehrte Leser,

Unternehmen und Wirtschaftsverbände halten zurecht gerne die Prinzipien der Marktwirtschaft hoch.

Sehr geehrte Leser,

wir lehnen die Leistungsausweitungen zu Lasten der gesetzlichen Rentenversicherung im Rentenpaket-Gesetzesentwurf ab.

Sehr geehrte Leser,

synthetische Kraftstoffe, sogenannte E-Fuels, könnten bereits heute eine sinnvolle Ergänzung – wenn nicht gar eine Alternative – zu batteriebetriebenen Fahrzeugen sein.

Sehr geehrte Leser,

die Debatte um einen fairen Wettbewerb zwischen Unternehmen mit digitalen und stationären Geschäftsmodellen ist nicht neu.

Sehr geehrte Leser,

in der Politik sind harte Auseinandersetzungen an der Tagesordnung, insbesondere wenn die Kontrahenten scheinbar unvereinbare Positionen besetzen.

Sehr geehrte Leser,

die Aufsicht über die freien Finanzanlagevermittler in Deutschland liegt bei den Gewerbeämtern und den Handelskammern. Das hat sich bewährt.

Sehr geehrte Leser,

was tun gegen Quarantäneschädlinge in Baumschulen? Klingt wie ein exotisches Thema, ist es aber nicht.

Aktuelles

Hier finden Sie die Frage des BDWi und die Antworten von CDU/CSU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP.