Aktuelles über den BDWi
BDWi RSS News

Die Macht der Bilder – wie wird mit Fotos Politik gemacht?

06.12.2018

Botschaften richtig ins Bild zu setzen, erledigen Kinder mit spielerischer Selbstverständlichkeit. Alle anderen müssen üben.


Sehr geehrte Leser,

mit der Smartphone-Kamera hat die Bildsprache für viele Lebensbereiche an Bedeutung gewonnen. Botschaften richtig ins Bild zu setzen, erledigen Kinder mit spielerischer Selbstverständlichkeit. Alle anderen müssen üben. Das gilt für Politiker genauso wie für Wirtschaftsverbände. Von bildhafter Sprache zum Foto – darüber nachzudenken wie komplexe Sachverhalte zu verständlichen und greifbaren, zitierfähigen Häppchen werden, gehört bereits seit der Antike zum politischen Handwerkszeug. Gute Bilder für große und wichtige Geschichten ist das eine, das andere sind die Bilder für die vielen kleinen alltäglichen Geschichten. 

Hierfür eignet sich eine Plattform wie Instagram besonders gut. Der politische Alltag kann in Bildern dokumentiert werden. Wenn es wichtig wird, ist es möglich Videos, Statements, Infografiken oder auch Links zu Positionspapieren einzuflechten. Immer mehr Politiker nutzen bereits Instagram.

Die meisten Instagram-Accounts zeigen die schönen Seiten des Lebens; mein Haus, mein Auto, mein Boot. Die andere Seite der Medaille sind sogenannte Influencer, die sich dafür bezahlen lassen, dass sie Werbung machen, indem sie Produkte oder Dienstleistungen präsentieren. Insbesondere Accounts von Politikern zeigen aber, dass es auch anders geht. Der politische Alltag eines Bundestagsabgeordneten wird für alle Interessierten deutlich. Das geht von der Sitzung des Ortsvereins bis zum Auftritt beim Kaninchenzüchterverein. Sehr gut macht das der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs.

Dass die Jagd nach dem perfekten Bild auch nach hinten losgehen kann, hat ausgerechnet Greenpeace eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Den großen Stern in Berlin mit einer umweltschädlichen Farbe gelb einzufärben, hat dem Image der Organisation sehr geschadet.  

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie eine besinnliche Weihnachtszeit und ein gute Neues Jahr!

Michael H. Heinz

Präsident des BDWi


Kontakt  |  Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Home  |