Aktuelles über den BDWi
BDWi RSS News

Betriebliche Altersvorsorge – gelingt noch ein großer Wurf?

01.12.2016

Die betriebliche Altersvorsorge ist mit mehr als 15 Millionen Verträgen in Deutschland eine Erfolgsgeschichte.


Sehr geehrte Leser,

der Bundestag biegt auf die Zielgerade dieser Legislaturperiode ein. Mit dem „Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der betrieblichen Alters-versorgung und zur Änderung anderer Gesetze“ steht noch eines der zentralen Projekte aus dem Koalitionsvertrag auf der To-do-Liste. Ob eine Einigung noch gelingt oder ob wir am Ende doch noch einen Rentenwahlkampf bekommen, ist vollkommen offen.

In dem Gesetzesvorschlag, der vom BMAS jetzt vorgelegt worden ist, tauchen viele Bausteine und Ideen auf, die in den letzten Jahren intensiv diskutiert und auch noch einmal in zwei einschlägigen Gutachten von Marco Arteaga für das BMAS und Dirk Kiesewetter für das BMF auf den Punkt gebracht worden sind. 

Grundsätzlich findet jedoch die Expertise der erfahrenden Berater und Vermittler von bAV-Produkten bei der Reform zu wenig Berücksichtigung. Die betriebliche Altersvorsorge ist mit mehr als 15 Millionen Verträgen in Deutschland eine Erfolgsgeschichte. Das ist insofern bemerkenswert, weil sie mit ihren verschiedenen Durchführungswegen, ihren umfangreichen bürokratischen Rahmenbedingungen und nicht zuletzt mit den Garantieverpflichtungen für viele der involvierten Unternehmen ein extrem komplexes und erklärungsbedürftiges Produkt ist. Das dennoch so viele Bürger von der bAV profitieren, ist letztendlich auch den Beratern und Vermittlern zu verdanken. 

Vor diesem Hintergrund sollte auch eine Reform der bAV die Vermittler einbeziehen. Ob es wie geplant den Tarifparteien gelingt – im Rahmen des zusätzlichen Durchführungsweges – einen zumindest genauso guten Job zu machen, muss mit einem großen Fragezeichen versehen werden. Im schlimmsten Falle passiert das Gegenteil. Das bewährte System wird von dem neuen Durchführungsweg beschädigt. Damit ist am Ende niemanden geholfen. Um das zu vermeiden, muss auch den etablierten Anbietern die Möglichkeit eingeräumt werden, bAV-Verträge mit reiner Beitragszusage anzubieten.

Ich wünsche Ihnen eine friedvolle und segensreiche Weihnachtszeit und viel Glück im Jahr 2017.

Mit freundlichen Grüßen

Michael H. Heinz

Präsident des BDWi


Kontakt  |  Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Home  |