Zur Kenntnis

Dienstleistungen sind der Schmierstoff der Wirtschaft. Nur mit Landwirtschaft und Produktion konnte noch nie eine Gesellschaft existieren.

Deutschland ist gut durch die Wirtschaftskrise gekommen. Zeiten, in denen die Wirtschaft brummt, sind aber schlechte Zeiten für Reformen.

Provision, Courtage oder Honorar? Über die Vergütung von Vermittlern von Versicherungen und Finanzdienstleistungen tobt ein Grundsatzstreit.

Jede gesetzliche Regulierung in der offline-Wirtschaft muss aber auch die Konkurrenz im Netz berücksichtigen. Sonst haben kleine Händler und Dienstleister vor Ort keine Chance.

Reformbedarf besteht unter anderem beim Streikrecht in der Daseinsvorsorge und dem Gewerbezugang zur Sicherheitswirtschaft.

Ihre Meinung zählt. Wir freuen uns über Feedback zur Beta-Version der Agenda der Dienstleistungswirtschaft zu Bundestagswahl. Im Artikel finden Sie die Forderungen.

Ein allgemeiner Mindestlohn ist nur scheinbar eine einfache Antwort auf die komplexe Frage, wie eine gerechte Entlohnung für geleistete Arbeit gewährleistet werden kann.

Nach der Reform ist vor der Reform. Die Europäische Gemeinschaft ist seit ihren Anfängen in einzelnen Schritten weiterentwickelt worden.

Die Verbände der deutschen Zeitarbeitsunternehmen haben Branchenzuschlagstarifverträge mit vielen Gewerkschaften (u.a. IG Metall, IG BCE, EVG) ausgehandelt.

Der BDWi begrüßt den Gesetzentwurf und die vorgesehene Anhebung der Übungsleiterpauschale grundsätzlich.

Aktuelles

Hier lesen Sie die Kurzfassung des BDWi-Europaprogramms.