Pressemeldungen

Inhalt: BDWi-PM, Statements: Brigitte Pothmer (Bündnis 90/Die Grünen, Johannes Vogel (FDP), Mirco Melega (BAP), Carsten Henselek (BGL) und Bernd Meurer (bpa).

Der Bundestag berät heute über ein Gesetz zur besseren Förderung des ehrenamtlichen Engagements.

Der BDWi warnt vor den Steuerplänen der SPD. Die geplante Anhebung des Spitzensteuersatzes würde den Mittelstand hart treffen.

Der BDWi begrüßt den Vorschlag von Union und FDP, die Arbeitsentgeltgrenze der geringfügigen Beschäftigung auf 450 Euro monatlich anzuheben.

Die Bundesregierung plant, ihren Zuschuss an die Sozialversicherung für das Jahr 2013 um fünf Milliarden Euro zu senken.

Der BDWi verteidigt Bundesministerin von der Leyen in der Debatte um die Zuschussrente.

Die parlamentarische Sommerpause ist für Abgeordnete auch Arbeitszeit. 100 Abgeordnete nehmen auf Einladung des BDWi an der Aktion „Praxis für Politik“ teil.

Die Mitgliederversammlung des BDWi hat Michael H. Heinz am 3. Juli 2012 zum neuen Präsidenten des Verbandes gewählt. Heinz löst Werner Küsters ab, der nicht mehr kandidierte.

Tempo 30 als Höchstgeschwindigkeit in Städten, wie es von der SPD und Bündnis 90/Die Grünen gefordert wird, würde Dienstleister stark belasten.

Die Bundesregierung will die zusätzliche Pflegevorsorge mit einem monatlichen Beitragszuschuss von fünf Euro fördern.

Aktuelles

Hier finden Sie die Frage des BDWi und die Antworten von CDU/CSU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP.