Aktuelles über den BDWi
BDWi RSS News

Koalitionsverhandlungen: BDWi unterstützt den Wirtschaftsflügel der Union

24.10.2013

Der Parlamentskreis Mittelstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) und der Wirtschaftsrat der CDU machen sich gegen eine Verschlechterung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Deutschland stark.


Michael H. Heinz
Präsident des BDWi

Diese Position teilt der Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi).

„Deutschland muss wettbewerbsfähig bleiben. Auch in Zeiten wirtschaftlicher Prosperität brauchen wir eine Bundesregierung auf klarem marktwirtschaftlichem Kurs. Die Mahnung des Wirtschaftsflügels der Union ist ein wichtiger Fingerzeig für die laufenden Koalitionsverhandlungen“, erklärt BDWi-Präsident Michael H. Heinz.

„Der Arbeitsmarkt darf nicht unter die Räder kommen. Wer die Beschäftigungsschwelle für Geringqualifizierte mit einem allgemeinen Mindestlohn anhebt, die Flexibilität für Unternehmen einschränkt und den Anstieg der Sozialversicherungsbeiträge in Kauf nimmt, darf sich nicht wundern, wenn die Arbeitslosigkeit wieder deutlich ansteigt“, macht Heinz deutlich.

Auch interessant:

Der BDWi hat eine Synopse der Wahlprogramme erstellt und einzelne Themen bewertet.

 


Kontakt  |  Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Home  |