Aktuelles über den BDWi
BDWi RSS News

BDWi trauert um seinen ehemaligen Vizepräsidenten Wolfgang Waschulewski

29.06.2021

Wolfgang Waschulewski ist am Sonntag, den 20. Juni 2021, nach langer schwerer Krankheit in Aschaffenburg verstorben.



„Der Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi) und seine Mitgliedsverbände trauern um Wolfgang Waschulewski“, so der Präsident des Verbandes, Michael H. Heinz.

„Ich habe viele Jahre mit Wolfgang Waschulewski im Präsidium des BDWi zusammengearbeitet. Es war immer ein herzlicher Umgang, der durch eine große Zuverlässigkeit geprägt war“ so Heinz.

Aufgrund seines herausragenden, jahrzehntelangen ehrenamtlichen Engagements wurde Wolfgang Waschulewski am 1. August 2014 durch Bundespräsident Joachim Gauck das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

„Wir werden Wolfgang Waschulewski ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühlt gilt seiner Ehefrau, seinen drei Kindern und den zwei Enkelkindern“, so Präsident Heinz abschließend.

Beruflicher Werdegang von Wolfgang Waschulewski:

Er diente viele Jahre bei der Bundeswehr, zuletzt als Offizier der Feldjägertruppen. Im Anschluss an seine Dienstzeit baute er den Personen- und Objektschutz der damaligen AEG-Telefunken in Frankfurt auf. Diesen leitete er fünf Jahre. Ab 1983 war er in verschiedenen namhaften Sicherheitsdienstleistungsunternehmen in leitenden Funktionen tätig, darunter bei der damaligen Deutschen Sicherheits AG. Von 2000 bis 2003 bekleidete er die Position des Länderpräsidenten der SECURITAS Deutschland Holding. Im Juni 2003 wurde er einer der Geschäftsführer von VSU Vereinigte Sicherheitsunternehmen in Köln und Stuttgart. Von April 2008 bis 2018 war er Geschäftsführer bei KÖTTER Aviation Security GmbH & Co. KG in Essen. Danach wurde er in den Kötter-Sicherheitsbeirat berufen.


Kontakt  |  Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Home  |