Aktuelles über den BDWi
BDWi RSS News

BDWi fordert von der Ampel die sichere Energieversorgung der Wirtschaft

21.09.2022

Der BDWi fordert die Regierungsparteien auf, ihre Blockaden zu überwinden, das Energieangebot auszuweiten und die Preise wirksam abzusenken.



Die Energiekrise hat die deutsche Wirtschaft erreicht. Energieintensive Betriebe drohen mit Abwanderung. Insolvenzrisiken ziehen sich durch die gesamte Wirtschaft. Alle Branchen sind mehr oder weniger stark betroffen.

„Whatever it takes, das muss jetzt die Marschrichtung zur Ausweitung des Energieangebots sein. Alles was da ist, muss ins Netz. Das gilt für die noch laufenden und für die bereits abgeschalteten – aber betriebsbereiten – Atomkraftwerke, für betriebsbereite Kohlekraftwerke und für die Produktion von Biokraftstoffen. Eine weitere Blockade der verantwortlichen Ministerien können wir uns nicht länger leisten. Auf der anderen Seite muss Bundesfinanzminister Lindner ein Konzept vorlegen, wie die Belastung der Wirtschaft durch die höheren Energiekosten abgefedert werden kann“, fordert BDWi-Präsident Michael H. Heinz.


Kontakt  |  Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Home  |