Aktuelles über den BDWi
BDWi RSS News

BDWi-Telefonkonferenz mit Michael Theurer MdB - stellvertretender Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion zuständig für Arbeit, Wirtschaft, Gesundheit und Soziales

07.04.2020

Meinungsaustausch zu den Auswirkungen der Corona-Krise auf die Dienstleistungswirtschaft


Vertreter der BDWi-Mitgliedsverbände schilderten Michael Theurer die Situation in den Branchen der Dienstleistungswirtschaft. Je nach Branche ist das Bild differenziert. Für Baumschulen ist die Schließung von Gartencentern in vielen Bundesländern ein großes Problem, weil die Ware (die Pflanzen) nicht ausgeliefert werden können. Die Sicherheitswirtschaft verzeichnet in vielen Bereichen erhebliche Nachfrageeinbußen. Es können aber auch in Bereichen mit wachsender Nachfrage (zum Beispiel Schutz von Krankenhäusern) keine zusätzlichen Mitarbeiter eingestellt werden, weil die dafür zuständigen Industrie- und Handelskammern zurzeit die erforderlichen Unterrichtungen der Mitarbeiter nicht durchführen. Gewerbliches Glücksspiel (in Spielhallen und der Gastronomie) darf nicht angeboten werden. Damit steigt die Nachfrage nach illegalen Online-Angeboten. Dies betrifft ebenso den Filmverleih in Videotheken, die nur teilweise öffnen dürfen.

Die Erfahrungen mit den Liquiditätshilfen sind in der Regel positiv, wenn auch die teils bundeslandspezifischen Regelungen im Einzelfall irritieren. Ein Problem ist, das die KfW-Kredite nicht für landwirtschaftliche Unternehmen vergeben werden können.

Ein grundsätzliches Problem ist die Einschränkung der Verwendung von Bargeld im Handel. Die Bundesbank hat darauf hingewiesen, dass von einer Übertragung des Corona-Virus bei der Nutzung von Bargeld nicht auszugehen ist.   

Die Teilnehmer dankten Theurer für das gute Gespräch.


Kontakt  |  Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Home  |